Unternehmensgeschichte

Viele Ideen und Innovationen werden uns auch in Zukunft begleiten. Spannende Märkte auf der ganzen Welt warten nur darauf, von uns entdeckt zu werden.

1945Karl Egger (I) gründet 1945 das KE Installationsunternehmen für "Gas-Wasser-Heizung". Abflussrohre - aus Kunststoff - werden seit 1960 selbst erzeugt. Markenname KE.
1963Bau eines Rohrwerkes im Linzer Industriegelände. Karl Egger (II) übernimmt nach dem frühen Tod des Vaters 1966 das Unternehmen. Eine neue Phase der Innovation und Expansion beginnt. Karl Egger beginnt 1968 mit der Produktion von KELIT-Fernwärmerohren und gehört damit europaweit zu den Pionieren.
1971Fernwärme für Jugoslawien. Das KELIT-System wird in einem Lizenzwerk erzeugt. Maschinen, Anlagen, Know-how für Produktion, Marketing und Verlegung kommen aus Linz.
1973

Gründung der 100%-Tochter KE KELIT Kunststoffwerk GmbH. Isolierschläuche der Marke KELIN, KELON und KELINFIX werden 1975 zu bekannten Markennamen in der Branche. In Österreich sowie in Deutschland.

Ein erstes Patent 1976 - übrigens in Polen - "Isolierrohr" wird erteilt.

1977

Ungarn bekommt ein Werk für KELIT-Fernwärmerohre in Kècskèmet. KE KELIT stellt ein schlüsselfertiges Werk in die Pusta.

Markteinführung vom weltweit ersten geschäumten Isolierschlauch 1983 unter dem Markennamen KELAN. Synonym für bestmögliche Isolierung, umweltfreundlich und äußerst reißfest.

1985Karl Egger (III) tritt 1985 in die Firma ein. Neue Entwicklung im Warm- und Kaltwasserbereich. KE KELIT führt die PPR-Rohrsysteme KE COPRAX und KELEN in den Markt ein.
19891989 steigt KE KELIT europaweit als erster auf FCKW-freie Rohrsysteme im Fernwärmebereich um. Die Umwelt hat eben Vorrang!
1991

KE KELIT wird 1991 Mitglied des ÖAKR "Österr. Arbeitskreis Kunststoffrohr Recycling". Wieder ein Schritt in Richtung Umwelt. In Bruck/Mur wird das KE KELIT Büro Süd eingerichtet. Die Steiermärker freuen sich über das zusätzliche Heimservice.

 

1992

KELOX-Modulrohrsystem - ein Metall/Kunststoffverbundrohr mit 5-fach dichtender Verbindungstechnik - wird 1992 vorgestellt und sofort vom Markt aufgenommen. Genauso wie KELIT PEX und CUFLEX, die flexiblen Fernwärmerohrsysteme. Aktive Mitarbeit in diversen österreichischen und internationalen Norminierungsgremien (ÖNORM, CEN,...)

1993Erste Büros und Niederlassungen in Südostasien und im Mittleren Osten werden 1993 gegründet. Das KE KELIT Büro in Zirl/Tirol wird eröffnet.
1994

1994 wird KE KELIT ISO 9001 zertifiziert. Qualität ist bei KE KELIT schon immer Standard, nun ist es auch belegt - genauso wie die Produktionsschritte, Qualitätssicherung, Forschung und Entwicklung, Montage, Kundendienst und und und... Spanien braucht das KELEN-Rohrsystem. Mitarbeiter werden vor Ort eingestellt.

1995

In Ungarn wird 1995 ein Büro eingerichtet. Die Tür zum Osten Europas ist weit offen. Eine revolutionäre Sensation ist KE KELIT gelungen. Das erste ortbare PPR-Kunststoffrohr konnte zum Patent angemeldet werden. Produktname: SENSO(R)OHR.

1996

LEXEL, ein Isolierschlauchsystem, wird 1996 auf der Aqua-Therm vorgestellt. Die geforderten Ziele neben dem Isolierfaktor, wie Schallschutz und baustellengerechte, reißfeste Oberfläche wurden zu 100% realisiert. Großhändler für den Nahen Osten können durch KE KELIT akquiriert werden.

1997

1997 wird in Wien das KE KELIT Büro Ost errichtet. Die Ostösterreicher nehmen sofort das schon längst überfällige Service positiv auf. Rohrnetzberechnungen, Angebote etc. müssen nicht mehr nach Linz gesandt werden. KELOX-SL, ein komplettes Sockelleistenprogramm in großer Farb- und Dekorauswahl inkl. Teppichleisten, Steigstrangprofilen, ergänzt ab sofort unsere Produktpalette.

1998

KE KELIT gelingt es 1998 als erstem PPR-Rohrhersteller weltweit, die Produkte KELIT HIT, KE COPRAX und KELEN werkseitig mit der reißfesten LEXEL-Isolierung aus Polyethylen auszustatten - sowohl Rohre als auch Formstücke sind von nun an kostengünstig und technisch optimal isoliert. Unzählige Patente sind integriert. KELIT HIT-LX ist geboren. Das KE KELIT Büro in Kuala Lumpur - Malaysia wird zur zentralen Drehscheibe in Südostasien.

1999

1999 entsteht ein neues Werk für Fernwärmerohre in Rollen und Stangenform - alles auf höchstem technischen Niveau - nahezu alle Medium- und Mantelrohrkombinationen sind möglich. Neue, patentierte Kunststofffittinge für Heißwasser und Heizungsrohre werden am Markt eingeführt. KELOX WINDOX - eine Revolution. In Salzburg wird das KE KELIT Büro Mitte eröffnet. Vertriebsniederlassungen von Skandinavien über Mittel- und Südeuropa, über den Mittleren Osten und Südostasien bis Australien, das auch seit 1999 mit KE KELIT Produkten beliefert wird, arbeiten mit österreichischer Rohrkompetenz, entwickelt in Linz - Austria.

 

2000

KE KELIT blickt 2000 hoffnungsvoll ins 3. Jahrtausend. Es sind bereits mehr als 100 Patente angemeldet bzw. erteilt. Laufende Seminarveranstaltungen wie die Rohrtage bringen diese neuen Technologiekonzepte unseren Partnern näher.

2001

KETRIX, das Rohrsystem für Kühlung, Druckluft und Kaltwasseranwendungen kommt 2001 auf den Markt - einsatzfähig bis - 40° C: hochsteif, schlagfest, sauerstoffdiffusionsdicht, schweißbar... - optimal für die weltweite Glasarchitektur, bei der gekühlt werden muss, um darin arbeiten zu können. POB - ein von KE KELIT entwickelter Rohstoff - wird verwendet (Polyolefinblend)

2002

Das Büro in Bruck an der Mur platzt aus allen Nähten - das neue KE KELIT Büro Süd in Frohnleiten/Graz wird 2002 bezugsfertig. So wie in der Vergangenheit nimmt sich KE KELIT des Problems Schall verstärkt an und stellt das schallisolierende, dickwandige PP - Abflusssystem PHONEX vor. Auch KELIT HIT und KELOX werden nicht nur thermisch, sondern auch akustisch optimal werkseitig isoliert. Vertriebsmitarbeiter in Saudi Arabien, den Emiraten, Libanon, Indonesien, Malaysien, Singapur, Indochina und Sri Lanka begleiten hunderte von Großprojekten.

2003

2003 findet WATERFLEX, die extrem flexible Rohr-Ergänzung zu allen starren Rohrsystemen, erstmals ihre Anwender. Damit wird der Vorläufer für spätere Vollwandrohrsysteme aus PE-RT, PEX a bzw. PEX c geboren.

2004

Das neue Rohrwerk in Kuala Lumpur/Malaysia geht 2004 in Betrieb. KELEN PPR - Rohre werden für den asiatischen Markt hergestellt.

2005

Wie gewohnt versucht KE KELIT auch 2005 die Rohrumgebung zu betrachten. THERMOSAND, ein patentiertes, natürliches, sandähnliches Rohrhinterfüllungsmaterial verleiht vorisolierten Fernwärmerohrleitungen noch deutlich bessere Isoliereigenschaften. Baustellenmessungen quer durch Österreich ergeben sensationelle Werte und damit verbundene Einsparungen.

Zwei neue Rohrproduktionsanlagen in Südostasien, neue Vertriebsbüros in Wien, China und Deutschland, neue Mitarbeiter von Österreich über Ungarn bis nach Australien sind Zeichen unseres globalen Engagements auf den Sektoren Rohre, Rohrverbindungen, Rohrisolation und Zubehör. KE KELIT erweitert Produktions- u. Lagerkapazität im Stammwerk in Linz um 30 %.

2006

2006 stirbt Komm. Rat Karl Egger (II) überraschend. Er war nicht nur ein innovativer Pionier der Kunststofftechnik und ein von allen geachteter Unternehmer, sondern auch ein liebevolles Familienoberhaupt. Seine beiden Kinder Karl und Kristine sowie die Ehefrau Herta und die Schwiegertochter Sylvia führen die Unternehmen in seinem Geiste weiter um gemeinsam mit den tüchtigen und engagierten Mitarbeitern die Marktposition zu festigen und auszubauen.

2007

Revolution der Installationstechnik 2007 - Erweiterung des bewährten KELOX - Modulrohrsystems um das blueFIX - Steckfitting - Programm für Sanitär und Heizung. Weiters wird unser KETRIX - Industrierohrsystem durch die Dimensionen d125 und d160 ergänzt. Das seit vielen Jahren bewährte KELIT-PEX - Programm wird um ein flexibles, vorisoliertes PEX- Sanitärsystem mit 100% CO2 getriebenem Schaum erweitert. Gemeinsam mit einem langjährigen Partner erwirbt KE KELIT das deutsche Unternehmen GERMAN PIPE, ein Hersteller vor- isolierter Fernwärme/Fernkälteleitungen, der vor allem auf die Produktion von Großrohren bis DN 1000 spezialisiert ist. Großrohre bis DN 500 mit besonderen Schutzeigenschaften - TERRAX STABIL - gelangen zu immer größerer Marktakzeptanz. TERRAX STABIL ist die Lösung für extrem steinige Böden und sandbettfreie Verlegeverfahren aus PE 100 RC.

2008

2008 Konsolidierung und Anpassung aller KE KELIT - Systeme, Erweiterung des KELOX Modulrohrsystemes um einen Kunststoffverteiler für den Einsatz in Trinkwasser- und Heizungsbereich. Da das 2004 in Betrieb genommene Rohrwerk in Kuala Lumpur/Malaysia aus allen Nähten platzt, wird einige Kilometer entfernt eine neue Produktionsstätte für Klein- und Großrohre eröffnet. Die wachsende Nachfrage in Südostasien wird optimal bedient. Auch die Büros in Wien und in der Steiermark werden erweitert.

2009

Als kompetenter und erfahrener Produzent von Kunststoff - Rohrsystemen und mit großem Know How ausgestatteter Anbieter von vorisolierten Rohrsystemen bietet KE KELIT 2009 erstmals auch Metallrohrsysteme für den Einsatz im Haustechnikbereich an.

C - Stahl im Heizungs- und Edelstahl für den Sanitärbereich mit bewährter Pressverbindungstechnik kommen zum Einsatz. steelFIX wird vom Markt sofort gut angenommen. Neue bzw. erweiterte Vertriebsbüros in Vietnam und Kambodscha bedienen die rasch wachsenden Märkte Indochinas. Die Hochhäuser der boomenden Metropolen Südostasiens (Hanoi, Saigon, Phnom Pen, Singapur, Jakarta, Kuala Lumpur etc.) sind mehrheitlich mit Rohrtechnologie aus Linz/Österreich ausgestattet. Unterstützend wird ein neues Rohrwerk in Vietnam Ende 2009 in Betrieb genommen. Mitte des Jahres wird das neue KE KELIT Büro Kärnten in Poggersdorf eröffnet. KE KELIT trotzt der weltweiten Wirtschaftskrise.

2010

2010 erweitert KE KELIT sein Programm um das permanent “antistatische” und mit “bioziden” Eigenschaften ausgestattete AIRTWIN - Lüftungsrohrsystem für den Einsatz in kontrollierten Wohnraumlüftungen. Bakterien und Schimmelpilze in Lüftungsrohren gehören der Vergangenheit an. Die bewährten KE KELIT Systeme erhalten Zusatzfunktionen und Komponenten. KELIT HIT wird wärmebeständiger (ß - PPR), KELOX wird ergänzt durch prüfsichere Pressfittinge und die weiterentwickelten blueFix Steckfittinge, KELIT Fernwärmerohrsysteme erhalten mit der revolutionären und vielfach geprüften INDUCON - Muffe eine Schweißmuffe mit einem patentierten Induktionsschweißverfahren, einer branchenweit viel beachteten, innovativen Verbindungstechnik, steelFIX wird 2011 um Steckfittinge aus Edelstahl erweitert, Rohrsysteme für Sprinkleranlagen werden auf den KE KELIT Märkten eingeführt,...   

2011

Ein weiterer Meilenstein in der Installationstechnik wird gemacht. Durch den Kelox Protec Steckfitting wird die Produktpalette von Kelox abermals erweitert. Die Weiterentwicklung des Bluefix besticht unter anderem durch den Schutz der 2 O-Ringe mittels eines signalgelben Protectorring sowie durch eine transparente Hülse. Weiters wird das KE KELIT Außenbüro in Tirol erweitert. KE KELIT wächst auch in schweren wirtschaftlichen Zeiten durch Innovation und Kompetenz weiter.

2012

Das neue Bürogebäude wird fertig gestellt und steht nun mit einer erweiterten Qualitätssicherung sowie modern ausgerüsteten Büros zur Verfügung. Nicht nur in Linz wird expandiert, auch in Ungarn und im Mittleren Osten werden neue Märkte erschlossen und mit dem Knowhow von KE KELIT versorgt. Auch Kelox Protec setzt seinen Siegeszug fort und etabliert die Steckverbindungs-Technik im Gewerbe.

2013

Durch die Eröffnung des neuen KE KELIT Schulungszentrums ist es nun besser denn je möglich, Kunden auf Produkte sowie deren Verarbeitung zu schulen und das angesammelte Wissen an diese stilvoll weiterzugeben. Auch eine neue Logistikhalle und eine Produktionshalle für Protec Steckfittings gehen in Betrieb. Das zu klein gewordene KE KELIT Büro in Salzburg wird ebenfalls erweitert und bezieht nun in Wals einen neuen Standort. Aufgrund einer Vereinbarung mit der Innung der Installateure verpflichtet sich KE KELIT, die sehr gute Zusammenarbeit mit dem Großhandel zu wahren und KE KELIT Produkte ausschließlich über den bewährten 3-stufigen Vertriebsweg zu verkaufen. Das neue Büro in Yangon (Myanmar) wird eröffnet.

2014

Den vielen Büros in Asien/Pazifik, von Myanmar über Malaysia, Singapur, lndonesien, Kambodscha, Vietnam, Hang Kong, Macau folgen drei neue KE KELIT New Zealand Niederlassungen in Auckland, Wellington und Christchurch. ln Europa wird mit dem englischen Unternehmen für Spezialrohre im Tiefbau Radius Ud. ein JointVenture für Fernwärme und Tiefbau gegründet. Das Hightech-Unternehmen "radius-kelit infrastructure" mit Hauptsitz in Österreich entwickelt und vertreibt europaweit Rohrsysteme für Fernwärme und Tiefbau.

2015

Neu- bzw. weiterentwickelte Fittingsysteme auf den Gebieten Stecken, Pressen und Schweißen werden eingeführt. Neuartige Werkstoffe für Hochtemperatur- und Druckanwendungen im Rohrbau werden vorgestellt und in die Produktgruppen KELOX und KELIT PEX implementiert. Das Asien(Pazifik)-Vertriebsnetz wird auf Japan und die Philippinen ausgeweitet.

2018

Mit der Gründung der KE KELIT Klimasysteme wird der Aktivdeckenmarkt weiter forciert.

2019Spannende Entwicklungen und exotische Märkte begleiten uns in eine
vielversprechende Zukunft ...