Datenschutz Unternehmen

Datenschutzhinweis Unternehmen KE KELIT Kunststoffwerk GmbH

Soweit der Begriff „Datenverarbeitung“ verwendet wird, ist damit jeder ausgeführte Vorgang im Zusammenhang mit PBD (personenbezogene Daten) zu verstehen wie das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung von Daten (Art. 4 DSGVO).
Nachstehende Informationen stellen einen Überblick zur Datenverarbeitung nach Art. 13f Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) über die Verarbeitung Ihrer PBD durch uns sowie über die Ihnen nach geltendem Datenschutzrecht zustehenden Ansprüche und Rechte (DSGVO). Art und Weise der im Einzelnen verarbeiteten Daten richten sich maßgeblich nach den vereinbarten Dienstleistungen, Anwendungen und Rechtsgrundlagen.
Für die Website selbst verfolgen Sie bitte die spezifische Datenschutzhinweise unter diesem Link. 

Verantwortlicher

KE KELIT Kunststoffwerk GmbH
FN 79534 m, Ignaz-Mayer-Straße 17, 4020 Linz
+43(0)50 779, datenschutz@kekelit.com , www.kekelit.com
Anfragen und Auskünfte zum Datenschutz bitte unter obiger Adresse mit dem Hinweis – Datenschutz – oder per Mail mit dem Vermerk „Datenschutz“. 

Arten und Quellen der verarbeiteten PBD

Folgende PBD werden verarbeitet (Art. 4 Nr. 1 DSGVO):

  • PBD, die KE KELIT im Rahmen der Geschäftsbeziehung von ihren Kunden erhält.
  • PBD, die KE KELIT im Rahmen der Geschäftsbeziehung von ihren Lieferanten erhält.
  • Daten aus öffentlich zugänglichen Quellen (z.B. Grundbuch, Firmenbuch, Vereinsregister, Melderegister, Ediktsdatei, Medien) und von Auskunfteien, Schuldnerverzeichnissen (zB. Gläubigerschutzverbände).

Darunter fallen die

  • Kunden - PBD (zB. Name, Adresse, Kontaktdaten, Geschlecht, Funktion des Betroffenen beim Kunden),
  • Lieferanten - PBD (zB. Name, Adresse, Kontaktdaten, Geschlecht, Funktion des Betroffenen beim Kunden),
  • Daten aus der Erfüllung der vertraglichen Verpflichtung (zB. Bankverbindung),
  • Informationen über den Finanzstatus (z.B. Bonitätsdaten, etc.),
  • Informationen aus dem elektronischen Verkehr mit KE KELIT,
  • Verarbeitungsergebnisse, welche KE KELIT selbst erstellt,
  • Daten zur Erfüllung gesetzlicher und regulatorischer Anforderungen sowie andere mit den genannten Kategorien vergleichbare Daten. 

Zwecke und Rechtsgrundlagen der Verarbeitung von PBD

  • Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 a DSGVO): Die Verarbeitung von PBD erfolgt, sofern und soweit an KE KELIT die Einwilligung zur Verarbeitung von PBD für bestimmte Zwecke erteilt wird. Die Einwilligung ist jederzeit widerrufbar, wobei der Widerruf der Einwilligung die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf verarbeiteten PBD nicht berührt. 
  • Vertragserfüllung (Art. 6 Abs. 1 b DSGVO): Die Verarbeitung von PBD erfolgt zur Erbringung der vertragsgegenständlichen Leisutng im Rahmen des erteilten Auftrags einschließlich sämtlicher mit dem Betrieb und der Verwaltung notwendigen Tätigkeiten. Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen (Art. 6 Abs. 1 c DSGVO):Die Verarbeitung von PBD erfolgt auch zum Zweck der Erfüllung gesetzlich obliegender Verpflichtungen für Behörden (z.B. Finanzamt, Gebietskrankenkasse,etc.) und im Rahmen der für KE KELIT geltenden Garantie-, Gewährleistungs-, Verjährungs- und gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, darüber hinaus bis zur Beendigung von allfälligen Rechtsstreitigkeiten, bei denen die Daten als Beweis benötigt werden. 
  • Interessenabwägung (Art. 6 Abs. 1 f DSGVO): Soweit erforderlich verarbeitet KE KELIT Ihre PBD über die eigentliche Erfüllung des Vertrags hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von KE KELIT oder Dritten wie im Rahmen der Marktkommunikation, der Schulung und Einweisung.
  • Marketing (Art. 6 Abs. 1 a und f DSGVO) KE KELIT verarbeitet Ihre PBD zwecks Bewerbung eigener Dienstleistungen, bzw. Übermittlung von Newsletter, Fachliteratur, Weihnachtspost und Informationen über rechtliche Entwicklungen zu übermitteln. Sie haben das Recht, einer Verarbeitung Ihrer PBD zu Zwecken der Direktwerbung zu widersprechen. 

Empfänger der PBD

Intern KE KELIT erhalten diejenigen Mitarbeiter Zugang zu Ihren PBD, welche zur Erfüllung der vertraglichen, gesetzlichen und/oder behördlichen Pflichten sowie der berechtigten Interessen benötigt werden. Darüber hinaus erhalten von KE KELIT beauftragte Auftragsverarbeiter (insbesondere IT- sowie Backoffice-Dienstleister, Buchhaltung etc.) Ihre Daten, sofern diese Daten zur Erfüllung ihrer jeweiligen Leistung benötigt werden. Sämtliche Auftragsverarbeiter sind vertraglich entsprechend dazu verpflichtet, Ihre Daten vertraulich zu behandeln und nur im Rahmen der Leistungserbringung zu verarbeiten.
Bei Vorliegen einer gesetzlichen Verpflichtung können Finanzbehörden, Strafverfolgungsbehörden udgl. Empfänger Ihrer PBD sein. Die Weitergabe Ihrer PBD an sonstige Dritte erfolgt nur zur Erfüllung vertraglicher und gesetzlicher Pflichten. 

Datenübermittlung in Länder außerhalb der EU (Drittstaaten)

Eine solche findet statt, soweit

  • es zur Ausführung des Auftrags erforderlich ist (zB. Banküberweisungen im Zahlungsverkehr),
  • es gesetzlich vorgeschrieben ist (z. B. steuerrechtliche Meldepflichten) oder
  • Sie uns Ihre Einwilligung erteilt haben.

Dauer der Speicherung von PBD

KE KELIT verarbeitet Ihre PBD (soweit erforderlich) für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung des Auftrags) und darüber hinaus gemäß den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten (UGB, BAO).
Weiters sind die gesetzlichen Verjährungsfristen gemäß dem ABGB (Haftung, Rechnungslegung) von 30 Jahren zu berücksichtigen. 
Sofern sie sich bei KE KELIT um eine Anstellung bewerben, werden Ihre PBD für die Dauer von sechs Monaten gespeichert.

Betroffenenrechte

Sie können Auskunft über die von Ihnen gespeicherten PBD, eine Berichtigung derselben, die Löschung und die Ergänzung der von Ihnen gespeicherten Daten, die Einschränkung der Datenverarbeitung sowie die Übertragung der von Ihnen gespeicherten Daten gemäß den Voraussetzungen des Datenschutzrechts begehren. Betroffene Personen können sämtliche Rechte durch ein Mail an oder postalisch ausüben. Dazu bedarf es vorab derer Identifikation, damit die Beantwortung an die tatsächlich betroffene Person erfolgt. Weiters haben Sie ein Beschwerderecht bei der österreichischen Datenschutzbehörde als Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer PBD unrechtmäßig erfolgt (www.dsb.gv.at)

Verpflichtung zur Bereitstellung von PBD

Im Rahmen der Geschäftsbeziehung sind ihre PBD soweit bereitzustellen, als das für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung erforderlich ist und/oder KE KELIT zu deren Erhebung gesetzlich verpflichtet ist.

Informationsanpassung

KE KELIT behält sich Anpassungen dieser Information zur Datenverarbeitung vor. Die jeweils aktuellste Version dieser Information finden Sie jederzeit auf unserer Homepage.

Stand Mai 2018